Ursachen für primäre Hypothyreose in Frauen

By | 5. Februar 2015

Hypothyreose ist eine verbreitete endokrine Störung, die durch einen Mangel an Schilddrüsenhormon. Primäre Hypothyreose tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht ausreichende Mengen an Schilddrüsenhormonen notwendig, den Stoffwechsel des Körpers gerecht zu produzieren.

Die Hauptursache für eine primäre Hypothyreose ist eine autoimmune Schilddrüsen Krankheit namens Hashimoto-Thyreoiditis, die Frauen 3 bis 5 Mal wirkt häufiger als Männer. Genetische Prädisposition und Umweltfaktoren könnten Hashimoto-Krankheit auslösen wodurch das Immunsystem zu Fehlfunktionen. Die Schilddrüsen-Antikörper angreifen und die Schilddrüse, die zu Entzündungen und Hypothyreose zu zerstören.

Schwangerschaft könnte Hypothyreose aufgrund der Verschiebungen im Hormon- und Immunfunktionen während und nach der Schwangerschaft. Schwangere Frauen werden Th2 dominant im dritten Trimester. Später Immunsystems verschiebt Th1 Dominanz und Hashimoto-Krankheit und Hypothyreose auszulösen. [1.999.003] [1.999.002] Sowohl postpartalen Thyreoiditis und leise Thyreoiditis sind eine Form der chronischen autoimmunen Thyroiditis und konnte Hypothyreose verursachen. Postpartale Thyreoiditis tritt während des ersten Jahres nach der Geburt. Diese Autoimmunerkrankung betrifft 5-10% der Frauen, die Geburt und wird durch ein hohes Maß an Schilddrüsen-Antikörper und schmerzlos Kropf aus. Postpartale Thyreoiditis verursacht vorübergehende milde Hypothyreose, die bis zu 4 Jahren und in den meisten Fällen nachlassen später dauern könnte. [1.999.003] [1.999.002] Ruhige Thyreoiditis ist auch ein vorübergehender Zustand, wo Schilddrüse wird über reaktive zunächst. Etwa die Hälfte der betroffenen Frauen Fortschritte auf transiente Hypothyreose, die normalerweise nachlässt innerhalb von ein paar Monaten. Hypothyreose dauerhaft wird nur in etwa 5% der Frauen. [1.999.003] [1.999.002] Schwankungen von Östrogen während der Perimenopause und der Menopause könnte Hashimoto-Krankheit und hypothyroid Symptome bei Frauen auszulösen. Überschüssiges Östrogen hemmt Schilddrüsen Wirkung, senkt den Stoffwechsel und trägt zu einer Hypothyreose. Im umgekehrten Fall, Progesteron unterstützt die Funktion der Schilddrüse.

Eine ausreichende Menge an Jod ist notwendig, damit die Schilddrüse zu funktionieren und produzieren Schilddrüsenhormone. Sowohl Mangel und Überschuss an Jod sind häufige Ursachen von Hypothyreose und Vergrößerung der Schilddrüse gland.When nicht genug Jod kommt aus der Nahrung dann kann die Person oder subklinischen Hypothyreose Hypothyreose zu werden.

Zu hohe Jod kann autoimmunen Schilddrüsenerkrankungen Hashimoto auslösen Thyreoiditis bei genetisch anfälligen Personen und bleibende Schäden an der Schilddrüse. Überschuss von Jod in der Nahrung kann das Immunsystem Antikörper, die die Schilddrüse angreifen erstellen stimulieren. Als Ergebnis beginnt der Schilddrüsenhormone und weniger mit der Zeit Hypothyreose können auftreten.

Hoch Iod Aufnahme durch die Ernährung wurde gefunden, daß das Auftreten klinischer Hypothyreose erhöhen. Iod ist in der Thyroglobulin innerhalb der Schilddrüse eingeengt. Nach der Einnahme großer Mengen von Jod mit der Diät die Produktion von entzündungsfördernden freien Radikale deutlich erhöht und die Synthese von Hormonen in der Schilddrüse wird beeinträchtigt verursacht transiente Hypothyreose.

Die Kontamination von Lebensmitteln und Wasserversorgung mit chemischen Mittel Perchlorat könnte Probleme mit der Schilddrüse bei empfindlichen Personen zu leisten. Perchlorat Blöcke Jodaufnahme in der Schilddrüse und kann das Risiko für subklinische Hypothyreose vor allem in den Frauen mit niedrigen Jod zu erhöhen.

Radiojodtherapie und Thyreoidektomie für die Behandlung der Hyperthyreose eingesetzt sind weniger häufige Ursachen von Unterfunktion der Schilddrüse bei Frauen. Ganzkörperbestrahlung und externe Strahlentherapie von Kopf und Hals kann zu Schäden an der Schilddrüse führen und Hypothyreose.

Einsatz verschiedener Medikamente könnten Hypothyreose verursachen. Gemeinsame Medikamente für die bipolare Störung Lithium hemmt die Freisetzung der Schilddrüsenhormone, die zur Entwicklung von Hypothyreose und Kropf. Lithium und Interferone könnten dann auch die chronischen Autoimmun-Thyreoiditis mit Hypothyreose. Die jodhaltige Medikament Amiodaron und Vertragsbediensteten, haben auch gezeigt worden, um Hypothyreose verursachen.