Wochenende Hamburg

Viele Menschen fahren aus der ganzen Nation nach Hamburg um dort ein paar Tage zu verleben. Am Wochenende ist in der Stadt allerhand los. Bei diversen Stadtteilen spielt sich gerade in der warmen Jahreszeit das Leben auf den Straßen ab, zahlreiche Leute sind in Cafés beziehungsweise auf öffentlichen Plätzen & kosten die Freizeit aus.

Auf der Reeperbahn gibt es abgesehen von zahlreichen Clubs ebenso eine ganze Reihe von anderen Attraktionen. Dort sind mit dem St.Pauli Theater noch mehrere bekannte Theater auffindbar, auf denen Werke von vielen bekannten Künstlern bestaunt werden können. Ebenso das TUI Operettenhaus lockt Tag für Tag äußerst viele Besucher an. Hier wird außerdem das über die Stadtgrenzen populäre Musiktheaterstück Rocky aufgeführt.

Das Viertel scheint inzwischen selbstverständlich auch wegen der vielen Rotlicht-Etablissements berühmt, die hier schon seit vielen Jahren existieren.
Allerdings auch für begeisterte Spieler gäbe es hier allemal viel mitzunehmen. Diverse Spielhallen sind auf dem Kiez zu finden und echt jeder Mensch darf dort sein Glück versuchen und das große Geld gewinnen.

Dies sind ein Paar Impressionen zu Hamburgs Nachtleben. Selbstverständlich kann man dort noch sehr viel mehr sehen. Man könnte in Hamburg vornehmlich nach Feierabend viel erleben und in vielen verschiedenen Ortsteilen findet eine vollends verschiedene Partykultur statt.

Die Hansestadt ist berühmt über eine intensive Feierkultur zu verfügen. Durch den Kiez sowie dem angrenzenden Stadtteil St.Pauli bietet die Hansestadt eine Partymeile, was über die Landesgrenzen hinaus berühmt ist. Am Wochenede strömen tausende Personen hier hin um sich richtig auszuleben. Hier gibt es zahlreiche Cocktailbars sowie Nachtclubs, welche stets sehr gut besucht werden. Gäste kommen aus allen Gesellschaftschichten sowie Altersklassen und sind stets gut drauf. Es existieren dort viele unterschiedliche Kneipen, die allesamt mit ganz verschiedenen Ambientes interesse erwecken. Beispielsweise existieren hier immer noch viele typische Hamburger Seemannskneipen, welche stellenweise immer noch genauso aussehen wie in den 30ern sowie vor allem Althamburger reizen. Bei den etwas jungen Besuchern gibt es Cocktailbars, welche ähnlich konzipiert sind wie Clubs, das heißt, dass dort Musik läuft wie auch eine Tanzfläche zur Verfügung steht.

Jedoch ist es absolut nicht wahr, dass sich der komplette Tag sonntags ausschließlich in St. Pauli abspielt. Es gibt viele Gegenden, welche am Abend von etlichen Menschen überlaufen werden, wo aber der Abend etwas entspannter zu sich geht. Die Sternschanze, ist der Ortsteil in dem ziemlich viele Bars sind; im Zentrum der Schnaze, dem Schulterblatt. Da chillen jedwedes Wochenende jede Menge Leute in den zahlreichen alternativ Bars beziehungsweise bloß auf Bänken, tauschen sich aus und trinken etwas. Dort geht es deutlich entspannter zu, bietet aber nichtsdestotrotz reichlich Ästhetik, da dort einfach nette Laune herrscht und die Kulisse einfach ansehnlich ist.

Bloß ein paar 100 Meter weiter befindet sich die S-Bahn Brücke Sternbrücke. Unter einer S-Bahn Brücke gibt es mehrere berühmte Szene Clubs. Hier befinden sich beispielsweise das Fundbüro sowie der Waagenbau, alle beide Nachtclubs in welchen Nachts zu Elektrobeats getanzt wird, allerdings ebenfalls die Astrastube ist dort, ’ne eher kleine Bar, in welcher sehr oft unerfahrene Newcomer performen.