One Team Trainer in der Pro Football Hall Of Fame

By | 28. November 2014

Wenn Sie im Job-Historie der Cheftrainer, der es in die Pro Football Hall-of-Ruhm gemacht schauen, sehen Sie, dass in den meisten Fällen haben sie eine Reihe von verschiedenen Teams betreut. Es ist selten, dass eine erstmalige Cheftrainer wird sofort Erfolg genug haben, um sicherzustellen, dass er immer ein Auftrag für die gesamte Zeit ist er Cheftrainer. Es ist auch selten, dass ein Trainer lässt die Coaching-Reihen (entweder durch den Ruhestand oder gefeuert) und nicht später wieder zu kommen, um einen anderen Cheftrainer Position mit einem anderen Team zu nehmen. [1.999.003] [1.999.002] Selbst einige der Busse verbinden wir mit einem Team, weil sie es so lange und waren sehr erfolgreich mit dem Team manchmal Kopf Coaching-Erfahrung mit anderen Teams. Hank Stram als langjähriger Coach der Kansas City Chiefs bekannt, aber er trainierte auch zwei forget Jahreszeiten in New Orleans. Don Shula, einer der erfolgreichsten Trainer aller Zeiten, wird mehr für seine Jahre mit den Delphinen als sein jüngerer Coaching Tage mit den Colts bekannt. Marv Levy erinnert wird als der Kopf hinter dem Jim Kelly führte Buffalo Bills-Team, aber er trainierte die Chiefs für ein paar Jahre in den 1970er Jahren. Sogar der große Vince Lombardi, der Super Bowl Trophäe nach wegen seiner erstaunlichen Erfolg in Green Bay benannt trainiert auch die Giants und die Redskins.

Aber, lassen Sie uns einen Blick auf die nur Cheftrainer (bis 2007), die haben schaffte es auf die Pro Football Hall-of-Fame und das nur in ihrer gesamten Karriere trainierte für ein Team:

Joe Gibbs

Joe Gibbs trainiert die Washington Redskins von 1981 bis 1992 und gewann drei Super Bowls in den Prozess. Eine Sache, die seinen Ruf als großartiger Trainer beigetragen hat, ist, dass er in der Lage, diese drei Super Bowls mit drei verschiedenen Quarterbacks (Joe Theismann, Doug Williams und Mark Rypien) zu gewinnen. Gibbs kam aus dem Ruhestand zu coachen auch 2004, 12 Jahre nach dem Verlassen des Spiel des Fußballs, und das Team entschied er sich, sein Comeback mit war genau dieselben Washington Redskins. [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009] Bud Grant [1.999.010 ]

Bud Grant hatte eine lange und erfolgreiche Ausführung als Cheftrainer der Minnesota Vikings von 1967 bis 1983. Er trainierte Spieler die gerne von Chuck Foreman, Fran Tarkenton, Jim Marshall, und Carl Eller. The Purple People Eater Defense stieg auf Prominenz unter Bud Grant Uhr und obwohl er nie gewann eine Super Bowl mit den Wikingern, machte seine Teams zahlreiche Playoffs Auftritte und waren eine Kraft, mit der man rechnen muss. Grants Ruhestand nach der Saison 1983, aber kam zurück und trainierte die Wikinger für ein weiteres Jahr im Jahr 1985 nach einem Jahr entfernt. [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009] George Halas [1.999.010] [1.999.003] [1.999.002] Ein Weg, um sicherzustellen, Sie halten den Kopf Trainerjob über einen längeren Zeitraum ist es auch besitzen das Team. Nur Coaching-Erfahrung George Halas ‚war für seine geliebte Chicago Bears Organisation. Halas führte sie seit vielen Jahren und in vielen unterschiedlichen Zeiten aus den 1920er Jahren zu den 1960er Jahren. Während seiner langfristig würde er oft zurücktreten seine Trainerposition oder drehen Sie ihn an eine andere Person, in der Regel wieder in sie nach der Einnahme von ein bis drei Jahren aus dem Team. George Halas war nicht jemand, der nur trainiert, weil er im Besitz des Teams; er hatte auch eine große Menge an Erfolg und wird als eine große Fußball-Geist erinnert.

Tom Landry

Im Jahr 1960 kamen die Dallas Cowboys in die Existenz als Fußballmannschaft und stellte Tom Landry als Cheftrainer. Landry trainierte das Team für 29 aufeinander folgenden Jahren, bevor er im Jahr 1988. Die Höhe der großen Spieler, die durch die Dallas Cowboys während seiner Amtszeit kam, ist erstaunlich; Roger Staubach, Bob Lilly, Drew Pearson, Tony Dorsett, Randy White, Ed „Too Tall“ Jones, und vieles mehr. Es ist sicher zu sagen, dass die Dallas Cowboys nie geworden „Amerikas Team“, ob sie noch nie eine Chance auf einen jungen Co-Trainer mit den New York Giants namens Tom Landry genommen.

John Madden

Bekannte heute mehr für seine Fußball-Ankündigung und einer unglaublich erfolgreichen Fußballvideospiel, das seinen Namen trägt, viele junge Menschen entweder nicht wissen oder leicht vergessen, dass John Madden machte es in die Hall-of -Fame als Trainer – und er tat es auf einem relativ jungen Alter zu. Al Davis, der langjährige Besitzer der Oakland Raiders, mietete ein junger wenig von John Madden gehört zu der Cheftrainer im Jahr 1969. Zehn Jahre später zog sich Madden nach der Saison 1978 als einer der erfolgreichsten Trainer in der Geschichte. Fast immer mit einem gewinnende Aufzeichnung und macht zahlreiche Playoff-Spiel und Super Bowl Auftritte (und gewinnen einige auch), Madden könnte gegangen, fast jede Mannschaft, die er wollte, und ging stattdessen in Rundfunk trainieren. [1.999.003] [1.999.002] [1.999.009] Earl „Greasy“ Neal

Während der 1940er Jahre einer der dominantesten Teams in der NFL war die Philadelphia Eagles. Die Eagles spielte für zahlreiche Meisterschaften und war immer eine der besten Mannschaften in der Liga in dieser Ära. Ihre Leistungen waren weithin bekannt, vor allem auf die Coaching-Fähigkeit ihrer Cheftrainer Earl „Greasy“ Neal zurückzuführen. Neal trainierte das Team durch eine schwierige Zeit für die NFL und den Vereinigten Staaten als Ganzes. Viele Fußballspieler in ihren besten Jahren, aber auch der Uni-Player, wurden entweder eingezogen oder freiwillig für ihr Land im Zweiten Weltkrieg zu dienen. Mit Spielern links aus dem Krieg für eine Reihe von Gründen und mit einer sich ständig verändernden Dienstplan war Neal noch in der Lage, kontinuierlich Feld einer der wettbewerbs Teams in der Liga.

Chuck Noll [1999010 ]

Chuck Noll wurde weich gesprochen, wenn es um seine öffentliche Person, aber er sicher wusste, wie man das Beste aus seinem Team zu bekommen. Die Pittsburgh Steelers in den 1970er Jahren gewann vier Super Bowls in sechs Jahren und war eine der dominierenden Mannschaften auch in Jahren haben sie nicht gewonnen haben sie alle. Mit Spielern über Pittsburgh wie Jack Lambert, Terry Bradshaw, Lynn Swann, Jack Ham, Donnie Shell, Franco Harris, Rocky Bleier, Mike Webster, Mittlere Joe Greene, und es wäre fast mehr erstaunlich, wenn das Team war nicht so erfolgreich wie kommen Sie sind. Wenn große Trainer der NFL die Rede ist, wird oft übersehen und Noll nicht erwähnt, aber die Liste ist unvollständig ohne mit ihm.

Bill Walsh [ 1999010]

Es ist sicher zu sagen, dass, wenn Bill Walsh zog sich von den San Francisco 49ers am Ende der Saison 1988, dass er sein Ticket geschrieben und auf jede Mannschaft, die er wollte Trainer gegangen. Außer einem kurzen Gastspiel Coaching an der Stanford University, war Walsh Inhalte Berater den 49ern und manchmal sein plantschen im Rundfunk. Walsh ist, wenn nicht erfunden, zumindest die Popularisierung und Mastering, was als der West Coast Offense bekannt gutgeschrieben. Mit Hilfe all-time große Spieler wie Joe Montana, Roger Craig, Ronnie Lott, Jerry Rice, John Taylor, Dwight Clark, Jack Reynolds, und mehr; Bill Walsh drehte einen mehrjährigen Bottom-of-the-Liga San Francisco 49ers-Team in das Team der 1980er Jahre. Im Prozess revolutionierte er Fußball und, durch die Menge der Co-Trainer seiner, die auf gegangen, um Cheftrainer selbst sein gemessen, prägte die Liga für die kommenden Jahre.

Es ist selten, dass jemand genug Erfolg als Hauptfußballtrainer an in die Hall-of-Ruhm abgestimmt werden und immer noch ihre Karriere darauf beschränken, nur ein Team, vor allem in der hire and fire Welt des Profi-Football. Um dies zu viele Dinge passieren müssen vorhanden sein; Talente, große Coaching Fähigkeit, Patienten Besitz und wie alles andere im Leben, ein gewisses Maß an Glück.