KFZ

Da ich jedoch schon vor einiger Zeit eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen hatte, wurde der Unfallschaden seitens der Kfz-Versicherung übernommen. Ich hatte wirklich lange Zeit nachgedacht zu der Teilkaskoversicherung zu wechseln, da ich wie gesagt zu keiner Zeit irgendwelche Verkehrsunfälle gebaut hatte. Allerdings freue ich mich nun umso mehr, dass ich mich nie wirklich drum gekümmert hab.

Anschließend kam als Folge der ganze nervtötende Kram auf mich zu, vor dem ich mich immerzu gefürchtet habe. Mein Ford-Wagen war äußerst mitgennommen und deshalb musste ich in erster Linie in die nächste Ford Autowerkstatt hier in der Hansestadt fahren.

Die Kundenberatung vor Ort war sehr zufriedenstellend. Deren Mitarbeiterteam war ziemlich reliabel und hat mir in saemtlichen meiner Fragen weiter geholfen.

KFZ-Werkstätten sind jetzt bereits lange nicht mehr nur hierfür vorhanden, das Auto bloß instand zu setzen, dort geht noch jede Menge mehr vor und für einen Unfall wird dort sowohl samt dem Kopf als auch samt Werkzeugen sehr viel gearbeitet.

Die Werkstatt googelte ich noch rasch an dem Unfallort und erfuhr, dass sie einen eigenen Abschleppdienst offerierten, welchen ich selbstverständlich sofort anrief & welcher sogleich kurze Zeit später auftauchte, um mein Auto abzuschleppen.

Im Verlauf meines Werkstattbesuchs ärgerte ich mich eigentlich die ganze Zeit ausschließlich darüber, wie unaufmerksam ich mich verhielt, dass ich nun dort sein muss. Nachträglich überlegte ich allerdings, dass all dies viel schlechter hätte passieren können. Zumindest macht der Betrieb so gesehen alles was zu tun ist & ich muss nicht immer wieder kreuz und quer fahren um bestimmte Papiere zu besorgen.
Wie bereits gesagt war Betreuung da einfach astrein. Diese Sachverständiger wussten genau, was zu tun ist und haben mir geholfen, wann immer es ging.

Dann erfolgte der Kostenvoranschlag, welcher, welche meiner Meinung nach recht teuer ausgefallen ist, allerdings weiterhin im Rahmen gewesen ist.

Die hatten Instrumente von welchen ich noch zu keiner Zeit etwas gesehen habe & sogar die Zentrale mit Mitarbeitern fürAnrufe.
Bei näheren Hinschauen fand ich heraus, dass bei diesem Betrieb nicht ausschließlich Fords instand gesetzt wurden, sondern ebenfalls PKWs aller anderen Firmen & auch Krafträder und Old Timer.
Ich hab selbst ein paar richtige Schmuckstücke gesehen, an denen fleißig herumgeschraubt worden ist.

Ich habe vor gut drei Monaten erstmalig seit vielen Jahren ’nen Unfall verursacht, welcher Umstand für mich auch völlig überraschend eintrat, da ich mich streng genommen als sehr verantwortungsbewussten und verlässlichen Fahrzeugführer sehe. Es ist ein blödes Desaster ebenso wie eine Millisekunde der Unaufmerksamkeit gewesen, was ich gänzlich auf meine Kappe nehme.

Aus reiner Neugier schaute ich mich im Anschluss ein wenig in der Ford Werkstatt um. Ich hatte so was ja bereits seit längerem nicht mehr bestaunt & wollte sehen was so alles ausführbar ist. Der Betrieb wirkte nicht, wie ich es noch erinnerte etwas schmuddelig und voll mit saufenden Kfz-Mechanikern sondern stattdessen äußerst qualifiziert.

Anschließend wurde das Gutachten verfasst und ich durfte mich an und für sich einigermaßen locker zurücklehnen. Die Unfallschäden sahen wohl schlimm aus, waren jedoch relativ leicht zu beseitigen.

Im Allgemeinen war meine Impression von dem Betrieb in Hamburg sehr positiv & ließ mich im Nachgang aus einem anderen Blickwinkel bzgl. der Problematik Verkehrsunfall denken. Natürlich will ich in absehbarer Zeit nicht wieder ’nen Verkehrsunfall bauen, für den Fall, dass es allerdings passiert & die Insassen unbeschadet aus dem Unfall gehen, ist es nicht so schlimm, wie wie ich dachte. Mein Fahrzeug schaut jedenfalls wie wie neu aus und bis jetzt lief es ebenfalls im Autoverkehr erneut äußerst schön bei mir.

Hätte ich nämlich ausschließlich eine Teilkaskoversicherung, müsste ich als Unfallverursacher sehr viel Bares bezahlen.