Hochzeiten

Abgesehen von jenen eigentlich klaren Planungen, gab es noch so viele mindere Punkte, die wir zu klären hatten. Z. B. mussten wir determinieren auf welche Weise die Hochzeitslocation geschmückt werden sollte; logischerweise wen wir einladen wollen, außerdem wie die Einladungskarten aussehen sollten sowie zu guter Letzt was alles an Speis, Trank sowie Tänzen auf der Hochzeit geschehen soll. Und das war einige riesige Menge. Trotzdem hat es sich am Ende zu einem unvergesslichen Hochzeitsabend entwickelt, den den wir ebenso wie niemand der zahlreichen Eingeladenen so schnell aus dem Gedächtnis verlieren wird.

Nach langer Suche ,fanden wir den perfekten Caterer und engagierten selbst außerdem noch ein paar unserer Bekannten um am Grillbereich als Unterstützung zu dienen. Auch Getränke sind vom <a href=“http://www.zeitlosevents.de/hochzeiten/“>Catering-Service</a> bereitgestellt worden & wir waren hellauf begeistert von dem großen Angebot an Longdrinks und anderweitigen Tränken, welche sie vorrätig gehabt haben.

Mein Mann & ich mochten nicht in der Kirche sondern bloß vor dem Standesamt den Bund für das Leben schließen.
Erst einmal hatten wir beide uns folglich um einen Termin bei dem Standes Amt zu kümmern; dies ist mit ist mit einer großen Anzahl an Arbeit gekoppelt gewesen. Wir wollten auf alle Fälle an einem Sonntag die Hochzeit feiern, was sich allerdings als ziemlich mühsam herausstellte, aufgrund der Tatsache, dass in den sommerlichen Monaten selbstverständlich eine große Anzahl an Menschen an Wochenenden den Bund fürs Leben schließen möchten. Mit Ach und Krach haben wir dann noch das Datum gekriegt, welcher uns zwei sehr gefallen hat.
Wir mussten zu diesem Zweck noch viele Formulare bearbeiten, welche uns teilweise richtigen Kopfschmerz bereiteten.

Am Bedeutendsten ist für uns jedoch nicht das standesamtliche Heiraten gewesen, sondern das Event danach. Mein Mann und ich wünschten eine echt große Feier mit jeder Menge Gästen haben, welches uns fortwährend als ein schönes Erlebnis in unseren Köpfen bleibt.

Eine Hochzeit sollte rechtzeitig organisiert werden, weil ein Paar deutlich mehr beachten muss als man sich vorstellt.

Auf dem <a href=“http://www.zeitlosevents.de/hochzeiten/“>Hochzeitsfest</a> sollte natürlich ebenfalls coole Musik spielen & weil mein Mann und ich ebenso in diesem Bereich ganz eigene Vorlieben hatten, suchten mein Mann und ich uns einen professionellen Diskjockey aus, welcher genau unsere Geschmacksrichtung trifft & auch für Anregungen jederzeit aufgeschlossen ist. Neben unserem Discjockey, der erst zu späterer Stunde anfangen soll, wollten wir ebenfalls eine Live Band spielen haben.

Ich persönlich hab meine Hochzeit 2013 und habe die Organisation ca. vier Monate im Vorfeld und hatte dadurch streng genommen zu spät angefangen. Wir haben ganz einfach nicht bedacht, welche Mengen an Planungspunkten es zu überprüfen gibt, allerdings nach dieser ziemlich stressigen Zeit, hatten wir trotz allem ein wunderschönes Hochzeitsfest.

Ich möchte bereits voraus nehmen, dass <a href=“http://www.elegance-hamburg.de/heiraten-in-hamburg.html“>Hochzeitsfeier</a> im Endeffekt in jedem Fall genau das wurde, was unsereins uns vorgestellt haben.
Wir wünschten uns eine Lokalität, welche sowohl drinnen als ebenso draußen die Option bieten sollte, eine Menge Vergnügen zu haben. Weil wir in der Hansestadt & folglich in der Nähe vom Elbstrand wohnten, wünschten wir unsin jedem Fall eine Nähe zum Wasser und entschlossen wir beide anschließend für einen tollen Platz mit Hafenblick sowie genügend Platz in dem Innenbereich wegen möglichem Regen bzw. für die ein wenig spätere Stunde zum Abtanzen.

Die Location war wirklich sagenhaft und wir sind den Besitzern bis heute ziemlich dankbar wegen der tatkräftigen Hilfe.
Um das <strong>Catering</strong> haben wir uns allerdings selbst gekümmert, da wir da ziemlich eigene Erwartungen aufwiesen & ebenso einen großen Grillbereich inklusive viel Fleisch als auch ein Buffet mit veganen Speisen bereitstehen sollte.