Automobilhersteller müssen mehr Pro-Active To Beat Whiplash

By | 23. März 2015

Die Automobilhersteller sind nicht genug, um den Schutz vor Schleudertrauma. Statistiken zeigen, dass in Amerika ein Heckcrash erfolgt alle 17 Sekunden. Eine der häufigsten Verletzungen in diesen Arten von Unfällen erlittene Schleuder. Schleudertrauma tritt auf, wenn die Kraft eines Aufpralls verursacht Kopf einer Person, um schnell vorwärts zu bewegen und rasten zurück. Diese Aktion kann den Hals überstrecken und beschädigen die Nerven und Bänder, was zu anhaltenden Schmerzen und stiffing des Halses. Whiplash kann auftreten, auch wenn ein Absturz bei niedrigen Drehzahlen von rund 10 Meilen pro Stunde stattfindet.

Die gute Nachricht ist, dass eine Menge getan werden, um gegen Schleudertraumata schützen. Eine einfache Möglichkeit wäre die Installation ausreichenden Kopfstützen und Rückenlehnen für alle Passagiere, die die Auswirkungen eines Schleudertraumas durch die Unterstützung des Kopfes verringern kann. Jedoch Autohersteller scheinen nur ungern Geld in diesem Bereich zu verbringen, da die meisten Autosicherheitsberichte konzentrieren sich auf andere Bereiche von Bedeutung, höchstwahrscheinlich, weil Schleudertrauma sind sehr selten tödlich.

Doch obwohl die Verletzungen ohne Todes sie können, immer noch zu viel Unbehagen und können in Wirbeltieren in den Hals Fracturing und Bänder führen zu durchtrennt. Später im Leben, Unfallopfer können von Arthritis in den Hals als Folge der Verletzung leiden. Jedes Jahr werden in den USA schon seit Schleudertrauma zwei Millionen Ansprüche angemeldet, mit rund 10 Prozent dieser Verletzungen so schwerwiegend, dass sie in langfristigen Schäden führen. [1.999.003] [1.999.002] Die Automobilhersteller müssen mehr Aufmerksamkeit auf die Entwicklung Kopfstützen und Sitzplätzen bezahlen, dass wird die Wirkung von Schleuder minimieren. Dies ist jedoch eine Herausforderung, da es keine eine Größe passend für alle und eine effektive Kopfstütze und Sitz braucht, um Menschen aller verschiedenen Formen und Größen unterzubringen. Darüber hinaus muss es die Flexibilität des Systems sein, damit die Menschen, die Kopfstützen in der Bedürfnisse, so dass sie den maximalen Nutzen erhalten. Dies ist besonders wichtig für große Menschen, die zu einem höheren Risiko, an schweren Schleudertrauma sind.

Während die Automobilhersteller benötigen, um sicherzustellen, dass die Fahrzeuge, die sie produzieren, sind so sicher wie sie sein können, Fahrer und Passagiere müssen ihren Teil auch tun. Die meisten Kopfstützen sind verstellbar und die korrekte Positionierung wird verhindert schweren Schleudertrauma. Das Problem ist, dass die meisten Menschen nicht wissen, wie sie ihre Kopfstütze, oder was die beste Position zu verändern. Darüber hinaus viele Menschen haben nicht die Zeit, um ihre Kopfstütze zu ändern, oder glaube nicht einmal, dass er ihnen helfen, wenn sie einen Unfall gehabt. Bildung ist erforderlich, um Fahrer und Passagiere zu helfen zu verstehen, den Wert, dafür zu sorgen, dass ihre Kopfstütze ist derzeit vor dem Fahren aufgestellt, wie sie sicherstellen, dass sie auf ihren Sicherheitsgurt setzen.

Autos im Jahr 2009 produziert wird neue Bundes zu treffen Anforderungen, die auf die Verringerung der Nackenverletzungen zu konzentrieren. Diese Regel wurde in den Jahren 2005 und zielt darauf ab, amerikanische Automobilhersteller bis zu den Standards ihrer europäischen Gegenstücke zu bringen. Hoffentlich wird die Automobilindustrie zu zwingen, dass Schleudertrauma realisieren kann eine lebensverändernde Verletzungen und mehr getan werden muss, um es zu verhindern ist.